Lieber vorher als nachher – Was beim Wohnungskauf zu beachten ist

fassade 1Wer die Anstrengung eines Hausbaus nicht auf sich nehmen möchte aber dennoch die eigenen vier Wände zu seinem Besitz zählen will, der legt sich eine bereits gebrauchte Immobilie zu. Oft sind Altbauwohnungen das Objekt der Begierde. Ihre hohen Decken und die meist zentrale Lage verleitet potentielle Käufer gerne mal zu einem vorschnellen Kauf. Wer hierbei auf Nummer sicher gehen möchte sollte daher einige Punkte im voraus beachten.

Eine Teilungserklärung diktiert die Regeln für das gemeinschaftliche Eigentum.

Zuerst sollte man beachten, dass man im Normalfall nicht der alleinige Eigentümer eines mehrgeschossigen Wohnhauses ist. Man bildet zusammen mit den übrigen Eigentümern eine Gemeinschaft, die nicht nur ihrem Eigentum, sondern auch dem Gemeinschaftseigentum gegenüber verpflichtet ist. Zumeist ist in einer sogenannten Teilungserklärung festgehalten wer für was zuständig und verantwortlich ist.
Diese kann zum Beispiel laute oder störende Elemente von der Hausgemeinschaft fernhalten, indem sie regelt welche Gewerbe sich in dem Haus niederlassen dürfen und welche nicht.

Ausblick ins Grüne oder graue Tristesse?

Des Weiteren sollte man sich vergewissern, ob der schöne Ausblick ins Grüne nicht schon bald durch Neubauten zu Nichte gemacht wird.

Sachverständige sollten zu Rate gezogen werden.

Und auch die Wohnung selbst sollte man vor dem Kauf gründlich unter die Lupe nehmen oder von einem Sachverständigen beurteilen lassen, um eventuelle Mängel noch vor dem Kauf aufzudecken. Denn häufig schließen Verkäufer eine Gewährleistung kategorisch aus.

Ein Blick auf den Energieausweis kann nicht schaden.

Dazu sollte man sich den Energieausweis genauer zu Gemüte führen. Aus den darin aufgelisteten Daten kann man den energetischen Zustand der Immobilie ablesen, sodass man unvorhergesehen anfallenden Kosten gewarnt ist.

Harmonie oder Streitereien? Versammlungs - Protokolle geben Aufschluss über die Stimmung.

Ebenfalls kann es von Vorteil sein zu wissen wie die Eigentümergemeinschaft harmoniert und welche Probleme innerhalb des Hauses vorliegen. Das Studium der Protokolle der Eigentümerversammlungen, zu deren Aufbewahrung der Verwalter verpflichtet ist, kann hierüber hilfreiche Auskunft geben.

Weitere hilfreiche Hinweise finden Sie in unserer Checkliste.


Redaktion wohnungsbesitzer.de

Weiterführende Links:
Allgemeine Infos zur Teilungserklärung

Genaueres zum Energieausweis


Disclaimer:
Diese Veröffentlichung stellt weder eine Rechtsauskunft noch kann die Gewährleistung übernommen werden, dass die Beiträge in jedem Detail der derzeit gültigen Rechtssprechung entsprechen. Der Beitrag dient lediglich der Information und erhebt keinen Anspruch auf Korrektheit im rechtlichen Sinne. Eine Rechtsauskunft darf nur durch eine juristisch ausgebildete Person erfolgen. Die Redaktion bemüht sich, vor allem die aktuelle Rechtssprechung zu berücksichtigen. Im Einzelfall kann es aber vorkommen, dass rechtliche Fragen von den Gerichten noch nicht abschließend geklärt sind oder unterschiedliche Rechtsauffassungen zu einem Thema bestehen. Aufsätze, Kommentare und Stellungsnahmen von juristisch ausgebildeten Personen werden von der Redaktion als solche gekennzeichnet.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.